Die US-Armee entdeckte den Berg als hervorragenden Standort für eine Abhöranlage. Die anfangs mobile Installation zur Überwachung des Luftraums – insbesondere der drei Flugkorridore zwischen Berlin und der Bundesrepublik – wurde bald durch feste Gebäude abgelöst. Dazu wurden mit der Zeit fünf Antennenkuppeln errichtet, die Überwachungsaufgaben zur Zeit des Kalten Kriegs bis weit in das Gebiet des Warschauer Paktes übernahmen. Die Anlage auf dem Teufelsberg wurde nun hauptsächlich von der National Security Agency (NSA) betrieben und diente als Teil des weltweiten Spionagenetzes Echelon.
Ab 1957 wurde die Anlage zusätzlich von US-amerikanischen und britischen Aufklärungs- und Sicherheitsdiensten genutzt.

Quelle: Wikipedia

Teufelsberg Timelapse | 2012-07-06 von Philipp Messinger auf Vimeo.

 


 

Tagged with →  
Share →