Am 11.08.2014 gab es einen großen Brand im Berliner-Spreepark Plänterwald! Das ehemalige Themengebiet „Alt-England“ ist komplett den Flammen zum Opfer gefallen. Es wurde 1999 eröffnet und einmal um das ehemalige Zirkuszelt gebaut. Die Baukosten lagen damals bei ca. 5 Millionen D-Mark. In den betroffenen Häusern waren damals ein Gruselkabinet und ein Imbiss. Das Zirkuszelt brach bereits im Winter 2009/2010 unter der Schneelast zusammen. Die Reste vom Zelt, die Planen, sind in der Nacht auch mit verbrannt. Außerdem brannten die nebenan stehenden Häuser mit Reetdach ab. Das ist zum einen der ehemalige Piraten-Schießstand auf der Seite zur ehemaligen Dinowiese und zum anderen das ehemalige
Reet-Dach-Haus in dem die Greifer-Automaten standen.

Einen virtuellen Rundgang, Hintergrundinformationen sowie Archivmaterial
(Fotos und Videos von Fahrgeschäften und Shows) finden Sie unter anderem auf
der neuen ca. 8-stündigen Spreepark-DVD!

Quelle: Berliner-Spreepark.de
Fotos/Video: Philipp Messinger
 

 

Share →